Provincie Oost-Vlaanderen

Mit 1,5 Millionen Einwohner in 65 Gemeinden ist die Provincie Oost-Vlaanderen (Provinz Ostflandern) die zweitgrößte belgische Provinz. Die Provinzregierung von Ostflandern baut eine Verbindung zwischen den Gemeinden und der flämischen Regierung auf. Eine Ihrer hauptsächlichen Aufgaben ist, im Rahmen der nachhaltigen Entwicklung mitzuwirken und den Bürgern, lokalen Behörden, Organisationen und Unternehmen Dienstleistungen bereitzustellen.

DIE HERAUSFORDERUNG

  • Stimmen Sie das Markenimage auf Ihre globalen Positionierung ab
  • Erreichen Sie ein breitere Zielgruppe
  • Sorgen Sie für eine einheitliche mehrkanalige digitale Strategie
  • Richten Sie sich nach den Best Practices im Bereich UX
  • Flexiblere WCMS-Infrastruktur und Software

Die Provinzregierung von Ostflandern hat den Weg hin zu einer progressiven, bürgerorientierten Region geebnet. Obwohl physische Dienstleistungen zur Verbesserung der operativen Effizienz modernisiert wurden, haben die digitalen Kanäle in der Vergangenheit nicht dieselbe Vision und Ziele der Regierung vermitteln können. Ihre Website hatte nicht nur mit schwerwiegenden Problemen bei der Bedienbarkeit und dem Content in Sachen Besuchserlebnis zu kämpfen, sondern auch mit technischen Limitierungen im Rahmen der Wartung und Evolution der Technologie, die für Plattformen verwendet wurde.

Unter den Besuchern der Website befinden sich Bewohner, lokale Vereine, Behörden und Unternehmen sowie auch mögliche Investoren. Der zur Verfügung stehende Content war ungeordnet und unvollständig und konnte nicht den Erwartungen der unterschiedlichen Zielgruppen gerecht werden, die sich für Informationen der Provinz interessierten. Die Struktur des Contents war komplex und die Navigation erwies sich für die Besucher als äußerst umständlich. Für Gruppen war es nicht nur schwierig, relevante Informationen zu finden, sondern stellte sich die Website ebenfalls für Mobilgeräte als untauglich heraus.  Von einem SEO-Standpunkt aus, wurde das Scannen und die Indexierung von Content durch Suchmaschinen nicht wirklich erleichtert.

All diese Faktoren erschwerten es, die organisatorische Identität und das Dienstleistungsangebot auf einheitliche Weise zu bewahren und gleichzeitig die Werte der Provinz und die gewünschte Markenpositionierung zu repräsentieren. Eine neue Oberfläche war dringend notwendig, um das Design und den Content an das Image und die Vision von Ostflandern anzupassen.

DIE LÖSUNG

Die neue Website ist das Kernwerkzeug zur Kommunikation mit Bewohnern, Besuchern, Vereinigungen und lokalen Behörden und stärkt unser Image einer zugänglichen und offenen Institution.

Alexander Vercamer Stellvertreter für Kommunikation in der Provinz Ostflandern

 

Digitale Strategie

Durch seiner langjährigen Erfahrung im digitalen Content-Management für Organisationen im  öffentlichen Sektor hat Amplexor die Provinz Ostflandern hin zu einer zukunftsträchtigen digitalen Strategie mit zwei grundlegenden Zielen geleitet: Den Dialog mit den Bürgern auszuweiten und diese stärker zu befähigen sowie die engere Zusammenarbeit innerhalb des privaten und sozialen Sektors zu fördern. Auf der Grundlage der Prinzipien der neuen Arbeiten (Vereinte Nationen) und einem Ansatz einer planmäßigen Regierung haben wir eine neue digitale Plattform bereitgestellt, bei der die Bedürfnisse der Kunden im Mittelpunkt stehen.

AEM 6.3 Digitale Plattform

Die brandneue Adobe Experience Manager (AEM) Website der Provinz und das frische Erscheinungsbild, das in Zusammenarbeit von Amplexor und des Webteams der Provinz gemeinsam entwickelt wurde, resultiert in
einer Website, die nicht nur ansprechend gestaltet ist, sondern auch auf die Marke und die organisatorischen Richtlinien abgestimmt ist. Hierbei handelt es sich um einen neuen, besser wirkenden und zentralisierten öffentlichen Informationskanal über alle möglichen Themen: Provinzverwaltung, regionale und internationale
Initiativen zur Zusammenarbeit, Tourismus- und Geschäftsmöglichkeiten innerhalb der Region sowie
Bildungseinrichtungen und Programme. Mit den Bedürfnissen der Besucher und einem hochwertigen Design und einer guten Reaktionsfähigkeit bei Smartphones und Tablets stets im Hinterkopf folgt die neue Website den aktuellsten Best Practices im Rahmen des Nutzerlebnisses. Über die Seiten hinweg unterstützen visuelle Hinweise die unterschiedlichen Zielgruppen an Besuchern dabei, den Content zu finden, den sie suchen. 

Die Benutzerfreundlichkeit und die einfache Erstellung von Content mit AEM war ein großer Gewinn für Web- und Content-Teams. Mittlerweile kann Content endlich effektiv verwaltet werden, die Möglichkeiten im Hinblick auf langfristige Perspektiven erweitert werden und aktiv zu den Unternehmenszielen beitragen.

Best practices in der webentwicklung

Amplexor war auch für die Schulung und das Coaching des Entwicklerteams der Provinz verantwortlich, für den die Webentwicklung innerhalb des Adobe Experience Managers (AEM) komplettes Neuland darstellte. Mit den technischen Tools sind sie jetzt nicht nur auf dem neuesten Stand, sondern ermöglichten es ebenfalls, die aktuellsten Best Practices für die Web-Entwicklung und AEMStandards zu implementieren sowie die neuen
Funktionen und Verbesserungen zu nutzen, die in den neuesten Versionen von AEM eingeführt wurden.
Diese stützenden Dienstleistungen konnten eine qualitative Hochwertigkeit des Projekts und des Endergebnisses gewährleisten.

Erfolgsfaktoren des projekts

  • Design und Architektur entsprechen den kundenspezifischen Anforderungen an den gesamten Möglichkeiten von AEM.
  • Neue AEM-Features und Verbesserungen für Content-Management, wie z. B. editierbare Templates, TouchUI, das neue Responsive Grid und das Style System.
  • Konformität gegenüber der aktuellsten Best Practices in der Webentwicklung und den technischen Standards von AEM.
  • Starker Fokus auf das Testen, inklusive Komponenten- und Integrierungstests für jede neue Funktionalität und Peer-Reviews durch technische Leiter.
  • Vollständige Automatisierung und kontinuierliche Integrierung bei Servern und innerhalb lokaler Umgebungen, Ausführung von neuen Codeveränderungen, Versionskontrolle und Start einer Bereitstellung.

DAS ERGEBNIS

  • Zukunftsorientierte digitale Strategie
  • Erfolgreiche Markenpositionierung
  • Wiederbelebte Kommunikation
  • Mobilgerätfreundlicher und aktualisierter Content

Für die internen Teams stellt die digitale Plattform auf Grundlage von Adobe-Technologie eine benutzerfreundliche Content-ManagementUmgebung für das Editor-Team zur Verfügung. Gleichzeitig führte die von Amplexor bereitgestellte umfassende Schulung dazu, dass 2 Entwickler des Teams der Provinz ohne Kenntnisse über AEM in diesen Technologien und in Best Practices im Rahmen der globalen Webentwicklung
fachkundig wurden.

Extern führte der Launch der voll ausgestatteten Website zu einer vollständigen Wiederbelebung des
wesentlichen Kommunikationskanals der Provinz Ostflandern – inklusive seiner öffentlichen und geschäftlichen Zielgruppen. In nur 6 Monaten wurde eine aktualisierte und verbesserte Online-Präsenz
erzielt. So konnte die Strategie der Organisation errichtet werden, sich gegenüber den lokalen und internationalen Gemeinschaften weiter zu öffnen und zeitgleich ein innovatives, kreatives, zukunftsorientiertes Image von Ostflandern ins Leben zu rufen.

EIN BLICK IN DIE ZUKUNFT

Die neuen Website- und Webentwicklungsstandards, die für die Provinz Ostflandern eingeführt wurden, basieren auf früheren Erfolgen von Amplexor bei führenden Digital Experience-Projekten für andere
Regierungseinrichtungen in Belgien und weltweit. Die Einrichtung der neuen digitalen Plattform von Adobe stellte einen Neuanfang für die Kommunikation der Provinz dar, die Partnerschaft mit Amplexor bleibt aber weiterhin bestehen. Mit dem Schwerpunkt auf die Verbesserung der Besuchererfahrung arbeiten die beiden Teams bereits daran, die Ziele der Digitalisierung und Markenpositionierung der Provinz weiter zu unterstützen.

Dank des reaktionsfähigen Designs und des Mobile-First Ansatzes, passt sich die neue Website perfekt all den Geräten Ihrer Besucher an, ob diese Smartphones, Tablets oder Computer verwenden.

Martine Verhoeve Stellvertreter für IKT inder Provinz Ostflandern

ÜBER AMPLEXOR

Amplexor Dienstleistungen für den öffentlichen Sektor

Durch unser ausgewiesenes Know-how ist Amplexor in der Lage, seine Dienstleistungen auf den spezifischen Bedarf des öffentlichen Sektors in den Bereichen Prozessoptimierung, Qualitätsmanagement, eGovernment, IT-Systeme und Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen abzustimmen – und zwar in einem multilingualen Kontext.

Weiteres Info > 

 

Table of Contents

Finden Sie heraus, wie die neue digitale Plattform von Adobe einen Neuanfang für die Kommunikation der Provinz darstellt:

  • Ein zentralisierter und benutzerorientierter öffentlicher Informationskanal
  • Einheitliche mehrkanalige digitale Strategie
  • Wiederbelebte Kommunikation mit der Öffentlichkeit und lokalen Unternehmen
  • Erfolgreiche Angleichung des Image und der Markenpositionierung
  • Optimierte Besuchererfahrungen mit den aktuellsten Best Practices im Bereich UX
  • Flexible WCMS-Infrastruktur
  • Wirksame Zusammenarbeit von Web- und Marketing-Teams

Erhalten Sie jetzt Ihr kostenloses Exemplar